Infos zum Verlauf des Führerscheinerwerbs

Beginn:

Nach der Anmeldung kann unmittelbar mit dem Theorieunterricht und auch mit Fahrstunden losgelegt werden. Der Theorieunterricht setzt sich zusammen aus 12 Grundstoffthemen und den Zusatzthemen 13 + 14 für Klasse B; und 6 Grundstoffthemen plus 4 Spezialthemen (samstags) bei der Erweiterung von Klasse B auf A. Der Unterricht kann in allen Filialen gehört werden.

Behörden und Fristen:

Der Fahrschulantrag ist zusammen mit einem Sehtest, Passbild und Erste-Hilfe-Kurs (nicht nötig bei Erweiterung) auf der Meldestelle einzureichen. Die Behörden benötigen nach der Einreichung 6-8 Wochen zur Bearbeitung. Erst wenn die Unterlagen bei uns vorliegen (kann telefonisch im Büro erfragt werden) sind Prüfungen möglich!
Dieser Antrag bleibt 1 Jahr gültig und verlängert sich um ein weteres Jahr ab der bestandenen Theorieprüfung.
Der Theorieunterricht und die Sonderfahrten haben ein Gültigkeit von 2 Jahren.

Prüfungen:

Vorraussetzungen für die Anmeldung zur Theorieprüfung sind:

     1. Unterlagen von den Behörden sind bei uns eingegangen.
     2. Alle Theoriestunden sind vollständig.
     3. Der Vortest wurde im Büro bestanden.
     4. Die Prüfgebühr (incl. TÜV-Gebühr) ist bezahlt.

Die Anmeldung zur Theorieprüfung kann kurzfristig geschehen, insofern noch Prüfplätze zur Verfügung stehen.
Zur praktischen Prüfung wird man von seinem Fahlehrer nach gemeinsamer Absprache angemeldet. Dies muss ca. 2 Wochen vor dem Prüftermin geschehen. Die Bezahlung (incl. TÜV) erfolgt spätestens einen Tag vor der Prüfung im Büro.
Bei Nichterfolg der theoretischen oder praktischen Prüfung müssen mindestens 2 Wochenenden vergehen bis zur nächsten Prüfung.

Viel Erfolg!

Juli 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31